Aktuell:

PREMIERE

ORIENT EXPRESS

Ein Krimi-Musical

Produktionsleitung:Peter Kuster; Autor:Mathias Ospelt; Musikalische Arrangements & Leitung: Marco Schädler; Regie & Bühnenbild:Nikolaus Büchel; Regieassistenz & Abendspielleitung: Lisa Suitner, Bau Bühnenbild: David Merz; Kostümbild:Caroline Neven Du Mont; Maske & Frisur: Claudia Rohlfing; Choreografie:Miguel-Angel Zermeño; Co-Choreografie: Isabella Rapp; Film: Hansjörg Vorburger Darsteller/innen: Oliver Polenz; Raphael Köb; Isabella Rapp; Klaudia Dodes; Jasmin Reif; Maryam El Ghussein;  Annette Lubosch; Christoph Wettstein; David Schuler; Thomas Beck; Markus Hareter; Lisa Suitner;  Besetzung Band: Norbert Dehmke; Rachel Wieser; Christian Hiller; Bernhard Klas; Louis Eberle; Rolf Büchel; Stephan Reinthaler; Fabian Eberle; Marco Schädler

EINSTEIGEN AUF EIGENE GEFAHR! Nun geht es los, von Paris nach Istanbul. Ein Krimi-Musical mit unerwartetem Witz und musikalischer Wucht um die Passagiere des «Orient Express». Intrigante Mordanschläge und pfiffige Wortspiele wechseln wie die vorbeiziehenden Länder auf der langen Strecke nach Istanbul. Quer durch Europa geht auch die Reise der treffend ausgewählten und mehrsprachigen Songs. Herzlich Willkommen im Orient Express! Ihre Fahrkarte, bitte.

WANN:

Sa, 18. Mai 2019 um 20 Uhr (Premiere)

Fr, 24. Mai 2019 um 20 Uhr (ausverkauft)

Sa, 25. Mai 2019 um 20 Uhr

Fr, 31. Mai 2019 um 20 Uhr

Sa, 1. Juni 2019 um 20 Uhr

Do, 6. Juni 2019 um 20 Uhr

Fr, 7. Juni 2019 um 20 Uhr 

Sa, 8. Juni 2019 um 20 Uhr

Mi, 12. Juni 2019 um 20 Uhr (evtl. Zusatzvorstellung)

Do, 13. Juni 2019 um 20 Uhr

Fr, 14. Juni 2019 um 20 Uhr

Sa, 15. Juni 2019 um 20 Uhr

Mi, 19. Juni 2019 um 20 Uhr (evtl. Zusatzvorstellung)

Do, 20. Juni 2019 um 20 Uhr

Fr, 21. Juni 2019 um 20 Uhr

Sa, 22. Juni 2019 um 20 Uhr (Derniere)

weitere Infos:

WO:

Alte Lokremise, 9470 Buchs, Schweiz

​

VORVERKAUF:

 

Internet:

​

​

ANREISE:

​

ANREISE MIT DEM ÖV

Fahren Sie mit dem Zug oder Bus bis zum Bahnhof Buchs. Beim Bahnhofseingang/-ausgang biegen Sie links ab und gehen an den Geschäften (Migrolino, Swisscom-Shop und Post) vorbei. Nach etwa 150 m Gehweg befindet sich auf der linken Seite eine Unterführung. Nachdem Sie diese passiert haben befindet sich die Lokremise gleich auf der linken Strassenseite.

​

Erhalten Sie 10% Ermässigung auf den Eintritt bei An-/Rückreise mit dem Öffentlichen Verkehr. 

Unter                                    finden Sie das RailAway-Kombi-Angebot.

​

ANREISE MIT DEM AUTO

Verlassen Sie die Autobahn bei der Ausfahrt Buchs SG und fahren Sie anschliessend in Richtung Buchs. Unmittelbar vor der «Grüezi Buchs»-Tafel biegen Sie rechts ab und überqueren die Kreuzung. Vor der Unterführung befindet sich der Parkplatz sowie die Lokremise auf der rechten Seite.

Foto: Wolfgang Lienbacher

GASTSPIEL

INTAKTE BEWOHNER

DESOLATER STÄDTE

sind so bunt, phantasievoll und schrill, wie ein Varieté im Paris des 19. Jahrhunderts. Willkommen im Welttheater „Kap der Guten Hoffnung“ – Illusionskunst und große Weltentwürfe geben sich hier die Hand! Bei dieser bizarren Reise ans andere Ende der Welt nimmt das Publikum Platz in einem verstaubten Varieté, wo zwei alternde Taschentrickspieler und Zauberkünstler hausen, deren beste Tage schon vorbei sind. Sie teilen ihre Erinnerungen an „famose“ Erfolge und „spektakuläre“ Auftritte. Und dann ist da noch die glamouröse Impresaria – eine schrille Diva, elegant und mondän, aber auch ein derbes Schandmaul. Irgendetwas ist damals auf der letzten Station ihrer gemeinsamen Tournee, in dem schmuddeligen Theater in Marseille, passiert: Die Impresaria verschwand und ward nie wieder gesehen.

​

„Intakte Bewohner desolater Städte“ ist eine gemeinsame Produktion der Gruppe ohnetitel aus Salzburg zusammen mit Christoph Bochdansky, langjähriger Gast des internationalen figuren.theater.festivals und ein puppenspielender Geschichtenerzähler mit Hang zu absurdem Humor, verspielt-poetischen Inhalten und einer ausdrucksstarken Bildersprache.

Spiel: Thomas Beck, Christoph Bochdansky, Dorit Ehlers | Bühne: Arthur Zgubic, Alois Ellmauer | Kostüm: Hilde Böhm, Lili Pfeiffer | Puppenbau: Christoph Bochdansky | Produktionsleitung: Sabine Jenichl | Stückentwicklung: ohnetitel (Thomas Beck, Dorit Ehlers, Arthur Zgubic), Christoph Bochdansky

Um was dreht sich die Welt? Und in welche Richtung? Rückwärts, in die immer gleichen Katastrophen? Oder vorwärts, in neue Untergänge? Die Menschen haben seit frühester Zeit Karten gestaltet, um die Welt in den Griff zu bekommen. Die Ergebnisse

WANN:

Mittwoch, 29. Mai 2019 um 17 und 22 Uhr

​

WO:

Internationales figuren.theater.festival erlangen nürnberg fürth schwabach

Theater in der Garage, Theaterstr. 5, 91054 Erlangen, Deutschland

​

RESERVIERUNG:

Internet:

weitere Infos:

ohnetitel.at
bochdansky.at